Neue Erkenntnisse über gesundes Sitzen

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

An den heutigen Bürosesselmöglichkeiten kann es wirklich nicht liegen, dass man Rückenprobleme bekommt. In allen Varianten wird darauf geachtet, den Körper möglichst gut auszugleichen, damit es zu keiner Überlastung kommt. Aber woran liegt es dann, dass so viele Menschen wie noch nie Rückenprobleme haben?

Wenn man etwas genauer hinsieht, erkennt man es sofort. Das Problem liegt im Mangel des Ausgleichs. Unser Bewegungsapparat verlangt täglich nach Bewegung, bekommt er diese nicht, kommt es früher oder später zu Problemen. Diese können auch nicht durch die ergonomischsten Bürosessel ausgeglichen werden.

Wenn Sie langfristig Rückenproblemen vorbeugen wollen, dann sollen Sie auf folgende Punkte achten:

Sitzen Sie abwechslungsreich

Ein zu langes Verharren in einer Position schadet dem Körper stärker. Deshalb denken Sie immer wieder daran, regelmäßig Ihre Sitzposition zu wechseln. Einmal weiter nach vorne geneigt, dann wieder entspannt nach hinten lehnen. Sie müssen nicht dauernd kerzengerade sitzen, kurzes schlampiges Sitzen ist auch erlaubt. Probieren einfach unterschiedliche Positionen aus und wechseln Sie diese in Abständen.

TIPP: Sitzen Sie immer wieder zwischendurch max. 30 min auf einem Sitzball.

Mehr Bewusstsein für eine gesunde Sitzposition

Dafür müssen Sie nicht die genaue Anatomie beim Sitzen kennen. Achten Sie einfach darauf, dass Sie die Wirbelsäule in keinem Bereich extrem beugen bzw. strecken. Die größte Gefahr birgt der Schulter- und Nackenbereich. Hier kommt es oft zu extremen Abweichungen z.B. ein weit nach vorne gestreckter Kopf.

TIPP: Bringen Sie immer wieder Ihren Kopf in die neutrale Position.

Sitzen Sie so wenig wie möglich

Eine weitere Überlegung sollen Sie anstellen. Wann müssen Sie wirklich sitzen? Gibt es vielleicht auch Arbeiten, bei denen Sie stehen bzw. sich ein bisschen bewegen können? Wenn Sie täglich viel vor dem Computer sitzen müssen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht auf einen Schreibtisch mit einer Steh-Sitz-Verstellung umsteigen wollen. Dadurch ergeben sich gleich 3 Möglichkeiten, wie Sie am Computer arbeiten können: Sitzend, stehend und sitzen auf einem Hochstuhl, wo der Hüftwinkel größer als beim normalen Sitzen ist.

TIPP: Stehen Sie bewusst in öffentlichen Verkehrsmitteln, um auszugleichen.

Stehen Sie nach 60 min auf und bewegen Ihren Körper durch

Eine weitere Maßnahme die Sie stündlich ergreifen sollen um langfristig Rückenproblemen vorzubeugen, ist aufzustehen. Strecken Sie sich einmal so richtig durch, machen ein paar Schritte und holen sich z.B. etwas frisches zu trinken.
TIPP: Ergreifen Sie im Büro jede Möglichkeit um in Bewegung zu kommen.

Gesunden Ausgleich: Laufen oder Walken

Ein gesunder Ausgleich soll trotz kleinen täglichen Maßnahmen im Büro nicht fehlen. Bevorzugen Sie wenn möglich einen schnellen Walk oder Lauf Outdoor im Grünen. Die frische Luft und die Sonne haben eine sehr positive Wirkung auf unseren Organismus. Gerade in der Herbst- und Winterzeit wäre es wichtig, Bewegung draußen zu machen. Wenn Sie aufgrund der schlechten Witterung doch das Fitnessstudio bevorzugen, dann wählen Sie lieber einen Cross-Trainer oder ein Laufband oder ein Rudergerät aus, bevor Sie sich auf das Rad setzen.

TIPP: Optimieren Sie Ihren gesunden Ausgleich durch eine Ganzkörperbewegung

Gezielte Übungen um die lange Sitzpositionen auszugleichen

Die zwei Übungen die ich in diesem Video zeige, zielen auf einen Ausgleich der Hüft-, Rücken- und Beinmuskulatur ab. Dadurch schaffen Sie in sehr kurzer Zeit einen Ausgleich, für den Sie kein Fitnessstudio brauchen und wetterunabhängig sind.

TIPP: Nehmen Sie sich für diese beiden Übungen wirklich Zeit

Schauen Sie auf Ihren Körper, Sie haben nur einen! Folgende Aussage verdeutlicht das: Ein Mensch mit körperlichen Problemen hat nur einen Wunsch, endlich wieder gesund zu werden. Ein gesunder Mensch hat viele Wünsche.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Das kleinste Fitnessstudio der Welt für den täglichen Ausgleich

Ein steifer Rücken nach dem Aufstehen – muss das sein?

Stress schnell abbauen – ohne zusätzlichen Zeitaufwand

365 Tage Urlaubsgefühle

Stress und der Heißhunger auf Süßes

Müdigkeit in der Arbeit

In Stresszeiten gesund bleiben

Autsch… Büroarbeit und Nackenschmerzen

Author: Maria Schoffnegger

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.