Verfasser

Ähnliche Themen

One Comment

  1. 1

    Robert Heinrich

    Frage: ist es möglich, als Einzelunternehmer bei einer reward based Aktion die Einnahmen auf mehrere Jahre zu verteilen? Sonst wäre im ersten Jahr die volle Steuer fällig. Kickstarter dient ja zB zur Entwicklung einer Idee. Oder ändert sich das mit der Rechtsform zB GmbH Wo ja die Rechnungslegung entscheidend ist, während bei einem Einzelunternehmer ja der geldeingang zählt. Die Kosten der Steuerlast müssen ja bei der Kickstarter Kalkulation berücksichtigt werden sonst bleibt ganz schnell weniger Kapital zur Entwicklung über bei einem Einzelunternehmer. Außerdem müssen die Ausgaben auch im gleichen Jahr gemacht werden denk ich mal. Oder anders gefragt: welche Rechtsform ist empfehlenswert für eine Kickstarter Aktion?
    Danke vorab für eine kurze Rückmeldung.

    Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered By Wordpress, Copyright: unternehmerweb.at

Frau
Herr