Mac Book Pro Upgrade Teil 2: RAM tauschen

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

Im letzten Blog habe ich Ihnen erzählt, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass ich den Arbeitsspeicher meines Mac Book Pro tauschen musste.

Hier finden Sie eine Anleitung zum Vorgang.

Anmerkung: Ich habe mich dazu entschlossen, insgesamt 16GB RAM in meinen Laptop zu verbauen. Von Apple wird max. 8GB (also 2x4GB empfohlen). In einschlägigen Foren habe ich nur Mutmaßungen dazu gefunden. Ich konnte keine Erfahrungsberichte darüber finden und so dacht ich mir: DIY!

Operation

Gut, ich gebe zu, etwas nervös war ich dann doch, als ich das Werkzeug und den RAM in meinen Händen hielt. Ich habe mir noch ein Tutorial auf Youtube angesehen und los ging das Abenteuer.

© Bild: Maria Prugger

© Bild: Maria Prugger

1. Mac Book ausschalten, vom Strom trennen und alle weiteren Kabel entfernen.

2. Mit einem kleinen Kreuzschraubenzieher (idealerweise magnetisch) die winzigen Schrauben an der Unterseite des Laptops lösen und die Abdeckung abheben.

3. Ich staunte nicht schlecht, wie viel Staub sich in meinem Mac Book gesammelt hat. Mutig wie ich bin, hab ich meinen Sauger geholt und ganz, ganz vorsichtig den verklebten Staub von Motherboard und Lüfter entfernt (Empfehle ich auf keinen Fall weiter! Alles auf eigene Gefahr!).

4. Bevor Sie in Ihren Laptop greifen dürfen, MÜSSEN Sie sich entladen. Sie haben zwei Möglichkeiten die statische Elektrizität aus Ihrem Körper zu bekommen. Sie kaufen sich ein Antistatik-Armband oder fassen einfach Ihren Heizkörper an.

5. Schieben Sie die Klappen rechts und links vom RAM nach außen, um die beiden Module vom Memory Card Slot zu entfernen. Der RAM hebt sich schräg nach oben. Bevor Sie ihn entfernen, stellen Sie sicher, dass Sie die halbkreisförmigen Kerben finden. Wenn nicht, drücken Sie die Hebel nochmals nach außen. (Wichtig: Halten Sie die Speichermodule nur an den Kanten und berühren Sie die goldenen Anschlüsse nicht.)

6. Erst Speicher entfernen und danach zweites Speichermodul entfernen,

7. Neuen RAM nehmen und die Seite mit den goldenen Kerben gekippt in den 
unteren Steckplatz schieben.

8. Verwenden Sie zwei Finger und drücken Sie das Speichermodul mit festem, 
gleichmäßigem Druck nach unten. Es klickt, wenn Sie den Speicher korrekt eingefügt haben.

9. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem zweiten Speichermodul im oberen Steckplatz.

10. Schließen Sie den Laptop mit der Abdeckung und ziehen Sie die zehn Schrauben fest. Achten Sie darauf, die unterschiedlich langen Schrauben an den richtigen Stellen zu verwenden.

Operation gelungen, Patient …?

Nun kommen wir zum spannenden Teil. Funktioniert das Mac Book noch? Ich schalte meine Perle sofort ein. Es dauert, der Bildschirm wird hell, Adrenalin strömt durch meinen Körper… Plötzlich erscheint der Schreibtisch, alles läuft. Ich kontrolliere die Angaben in „Über diesen Mac“. Mein Rechner erkennt den neuen Speicher. Ich bin glücklich.

Fazit

Einfach, schnell, aufregend, selbst gemacht, Geld gespart, Erfolgserlebnis, Freude, Mac läuft wieder schnell, alles super, kann ich nur empfehlen!

Teil 1: Mac Book Pro Upgrade – die Vorgeschichte »

 

Weitere Artikel zum Thema IT im Unternehmen:

IT-Sicherheit für KMU – Die Firewall Teil 1 »

Soziale Medien für KMU – Folge 11: Zusammenfassung »

Soziale Medien für KMU – Folge 6: Dropbox »

Bring Your Own Device – Teil 1: Coole Lösung oder doch besser nicht? »

IT als Engpass bei KMU – 
Teil 1: Wie man sich vor Datenverlust schützen kann »

 

Quellen:

http://eu.crucial.com

https://www.youtube.com/watch?v=KuQXwI2TDmg

https://support.apple.com/en-us/HT201165

Author: Maria Prugger

Share This Post On

1 Kommentar

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.