Anzeige
Anzeige

Das war der Jungunternehmertag 2016

gruenden-in-wien
© Thomas Nasswetter

Ein erstes Resümee kam am späten Nachmittag: „So viele Anmeldungen wie dieses Jahr hat es noch nie gegeben – ein Rekord“.

Das ist die Aussage der Mitorganisatorin, PR-Spezialistin und Geschäftsführerin der RAM Consulting, Renate Androsch-Holzer. Wir von Unternehmerweb können diesen Eindruck nur bestätigen. Das Thema „Segel setzen – auf zu neuen Ufer“, war also gut gewählt. Das stürmische und regnerische Wetter konnte das zahlreiche Publikum nicht von einem Besuch des Jungunternehmertags im Messe Congress Center Wien abhalten.

Ausgebucht bis zum letzten Platz

@ Peter Rosenkranz
© Peter Rosenkranz

Das Vortragsprogramm war bis zum Schluss hervorragend besucht. Nicht immer gab es für alle Platz. Ein voller Erfolg für Publikum wie für die Veranstalter also. Natürlich freue ich mich besonders, dass trotz der „Konkurrenz“ des Eröffnungstalks im großen Saal mit Peter A. Hackmair und Ilse Dippman auch mein Vortrag äußerst gut besucht war und viel Anklang gefunden hat. (Nun wissen also die Besucher wann Inbound-Marketing und wann Outbound-Marketing angesagt ist. 😉 )

Unternehmer werden liegt im Trend

© Thomas Nasswetter
© Thomas Nasswetter

Auch wenn wir dazu keine Umfrage präsentieren können, so hat ein Blick zu den Messeständen der Wirtschaftskammer Wien, der Jungen Wirtschaft, der Wirtschaftsagentur Wien oder des Austria Wirtschaftsservice genügt, um zu erkennen, dass viele, vor allem junge Menschen Interesse zeigen, den Weg in die Selbständigkeit zu gehen.

Viel los auf der Fachausstellung

© Thomas Nasswetter
© Thomas Nasswetter

Auch bei uns am Unternehmerweb Stand war wieder sehr viel los. Neben den vielen, die sich mit Gründungsabsichten tragen, sind es immer wieder spannende Gespräche mit Jungunternehmern, die wir von den beiden Jahren davor kennen. Man erfährt dabei viel über Fortschritt und Erfolge, aber auch über kleine und manchmal größere Hürden, die zu jedem UnternehmerInnen-Alltag gehören. Auffällig war auch bei uns, dass es offenbar einige Studierende gibt, die sich schon vor Abschluss ihres Studiums mit sehr konkreten Gründungsgedanken tragen. Sehr toll!

Innovation Bloggertreffen

Um 16:00 Uhr fand am Stand der Jungen Wirtschaft ein BloggerInnentreffen statt. Eine ganz aktuelle Innovation für den Jungunternehmertag die einigen Zuspruch fand. Das ist ein klares Signal, dass sich Bloggen mittlerweile zu einem wichtigen Marketinginstrument entwickelt hat.

einlass
Viel los schon zu Beginn © Thomas Nasswetter
media4more
Interessierte BesucherInnen bei Unternehmerweb / media4more. © Thomas Nasswetter
wko1
Der Stand des Veranstalters – Wirtschaftskammmer Wien. © Thomas Nasswetter
wirtschaftskammer1
Beratung „Face-toFace“ bei der Wirtschaftskammer Wien. © Thomas Nasswetter
vortraege3
Gut besuchte Vorträge. © Thomas Nasswetter
zuschauer-am-gang
Zuschauer am Gang. © Thomas Nasswetter
nachbarstand2
Die feschen Damen vom Nachbarstand. In der Mitte markt-meinung-mensch Geschäftsführer Gunther Oswalder im Gespräch. © Thomas Nasswetter
zeppelin2
Zeppelin der Wirtschaftskammer Wien. © Thomas Nasswetter
bloggertreffen2
Bloggertreffen am Stand der jungen Wirtschaft. © Thomas Nasswetter
bloggertreffen1
Blogger unter sich im Gespräch. © Thomas Nasswetter

Weitere Bilder von Jungunternehmertag 2016 finden Sie hier »

Author: Thomas Nasswetter

Thomas Nasswetter ist ein Unternehmer im eigentlichen Sinne des Wortes. Er hat bisher vier Unternehmen gegründet bzw. mitgegründet. Er wollte schon als Kind vieles unternehmen – dabei ist es bis heute geblieben. Er ist Gründer, Kreativer Kopf und Stratege von Corporate Interaction, einem Unternehmen, dass sich der erfolgreicher Interaktion von Unternehmen verschrieben hat. Spezialist für Online Kommunikation mit den Schwerpunkten Content Marketing, Brand Community Building und Creating New Mass Media. Thomas Nasswetter, Jahrgang 1965, stammt aus Lustenau in Vorarlberg, lebt und arbeitet in Wien.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.