Anzeige
Anzeige

M. Maartensdijk und F. Ebers, Outsourcer: … wir organisieren, begleiten und betreuen

© Bild: subcon industries Michiel van Sint Maartensdijk und Frank Ebers

M. / F. Maartensdijk / Ebers
Subcon Industries
Mariahilfer Straße 136
1150 Wien, Österreich
Tel: +43 664 1507375
E-Mail: moc.s1484942268eirts1484942268udni-1484942268nocbu1484942268s@ofn1484942268i1484942268
Internet: subcon-industries.com

Warum wurden Sie Unternehmer?

Lebensqualiät schaffen! Selbsverwirklichung! Ideen vorantreiben, Menschen in Schwellenländern bessere Perspektiven für die Zukunft bieten. Fairplay!

Beschreiben Sie bitte das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens

In der heutigen Situation sind viele produzierende Unternehmen darauf angewiesen, ihre Kosten zu reduzieren, um in ihrem Geschäftsumfeld weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein Ansatz dazu ist die Minimierung von Fertigungs- und Lohnkosten, z.B. durch Verlagerung der Produktion an einen Niedriglohn-Standort. Dadurch werden gleichzeitig Ressourcen freigesetzt, die gezielt für neue Projekte eingesetzt werden können.
Subcon Industries organisiert, begleitet und betreut eine Verlagerung der Produktion aus Europa und Asien an Niedriglohnstandorte innerhalb Europas. Außerdem begleitet Subcon Industries (Jung)Unternehmer, auf ihrem Weg von der Produktidee, über den Prototypen und Kleinserie bis hin zur Serienfertigung.
Dazu gehören u.a. Aktivitäten in den Bereichen Fertigung und Montage, Nacharbeiten, Werkzeugauslegung, Prozessdefinition und -optimierung der Produktion, Qualitätskontrollen, Kunden- und Zuliefereraudits, Projektmanagement und Industrialisierung, LEAN Manufacturing, Logistikdienstleistungen, sowie Transport- und Zollabwicklungen.
Ein weiterer Geschäftszweig ist der Handel mit Gütern aus Schwellenländern.

Beschreiben Sie bitte die Eckdaten Ihres Unternehmens (Anzahl MitarbeiterInnen, Standorte, Jahresumsatz, Jahr der Unternehmensgründung, Rechtsform etc.)

Anzahl Mitarbeiter 3-5; Standorte: Wien (AT), Mukachevo (UA), Beijing (CN) (geplant ab Mitte 2015); Jahr der Unternehmensgründung: 2014 (EPU); Jahr der Unternehmensgründung: 2015 (GmbH)

Wer sind Ihre MitbewerberInnen? Was machen Sie anders als Ihre MitbewerberInnen?

Derzeit sind uns Mitbewerber in unserem Bereich nicht bekannt.

Wie schätzen Sie allgemein die Lage Ihrer Branche ein?

Im Zuge der Globalisierung, sehen wir den Trend, dass Unternehmen ihre Produktion aus Kosten- od. Qualitätsgründen verstärkt in Niedriglohnländern auslagern wollen. Deswegen sind wir überzeugt, dass unsere Branche stetig wachsen wird.

Betreiben Sie noch andere Unternehmen?

Nein

Würden Sie (nochmals) gründen was würden Sie anders machen?

Sind gerade in der Start-Phase, und können deshalb noch keine genaue Aussage treffen.

Nutzen Sie die neuen Medien (Facebook, Twitter, Xing, Instagram etc.)? Wenn ja, wie genau?

Google +, Linkedin, Youtube, Xing

Welche Rollen spielen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energie in ihrem Businessmodell?

Durch unsere Nearshoring Modelle sind wir in der Lage, Transportwege zu verringern und dadurch umweltschädliche Emissionen zu reduzieren.

Welches Mobilitätskonzept haben Sie und Ihre MitarbeiterInnen?

U-bahn, Fahrrad, Mietauto, Zug und Strassenbahn.

Gibt es noch etwas dass Sie über sich und Ihr Unternehmen berichten möchten?

Fairplay ist für uns sehr wichtig. Unsere Mitarbeiter und Partner an den Produktionsstätten werden weit über dem marktüblichen Durchschnitt entlohnt. Auch bieten wir ihnen Aus- und Weiterbildung in den Bereichen der Produktion, Qualität, Logistik, Management und ähnlichen Fachgebieten an.

Beschreiben Sie sich als Person bitte mit sieben Eigenschaftswörtern

We are highly organised, dynamic and reliable individuals who are self-demanding and prepared to consistently work hard.

Wenn auch Sie sich als UnternehmerIn mit einem kostenlosen Portrait vorstellen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zur Redaktion auf.

Author: Maria Nasswetter

Maria Nasswetter ist Soziologin und auf soziale Interaktion, Communities, Bildkommunikation und -strategien spezialisiert. Communities und soziale Interaktion sind Schwerpunktthemen, mit denen sie sich theoretisch und praktisch beschäftigt. Daher ist auch das Unternehmerweb, verstanden als Synergie zwischen On- und Offlineaktivität, ein Ort an dem sie ihre Expertisen einbringt.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.