statistic image

Verfasser

Irene Rojnik

Sie ist als systemischer Coach, Trainerin und Beraterin sowie als Vorstandsmitglied im Verein alp - Aktivieren von Leadership Potential tätig. Parallel zu ihrem Publizistikstudium war sie fünf Jahre lang als Wirtschaftsjournalistin tätig. Sie hat mehrere Jahre im Ausland - in Brüssel, England und New York – gelebt. Seit 15 Jahren führt Ihre internationale Berufstätigkeit sie in viele Länder, wo sie als Beraterin und Trainerin Non-Profit-Organisationen bei der qualitativen Entwicklung begleitet. Ihre Expertise umfasst die breite Palette von Vision- und Strategieentwicklung, Teambuilding, Leadership, Kommunikation und Netzwerken, Kinder- und Menschenrechte, sowie Gender und Diversity. Im Coaching geht es ihr darum die Stärken von Menschen zu finden und zu nutzen. Klienten holt sie dort ab, wo sie gerade sind und begleitet diese individuell bei der Suchen nach dem richtigen Weg. Der respektvolle Umgang mit Menschen und die Bewahrung der Menschenrechte in jedem Kontext sind ihr ein großes Anliegen. Ihre Angebote können in Deutsch oder Englisch in Anspruch genommen werden. www.irene-rojnik.at www.alp-network.org/

Ähnliche Themen

2 Comments

  1. 1

    Petra Fletzerger

    Angenhem kurz umrissen; aber : was nützt mir das Wissen um meine Intelligenz, kann es wirklich sein, dass ich sie nicht kenn?
    macht neugierig auf Teil 2

    Antwort
    1. 1.1

      Irene Rojnik

      Liebe Petra, danke für Deine Gedanken. Ich denke, das Wissen um seine Intelligenzen nützt einem, um ein zufriedeneres bzw. ausgefüllteres Leben zu führen. In Seminaren erlebe ich immer wieder, dass Teilnehmer ihre kleinen „Aha-Erlebnisse“ haben, weil Ihnen z.B. ihre Musikalität nicht bewußt war, da sie nie die Möglichkeit hatten es auszuprobieren oder weil ihnen manche Fähigkeiten bekannt waren, aber diesen keinen Raum einräumt haben. Oft Wochen später höre ich von Teilnehmern, die dann Kleinigkeiten in ihrem Leben geändert haben und das als sehr bereichernd empfunden haben. Ich möchte aber auch nicht verheimlichen, dass es auch Menschen gibt, die sich sehr genau kennen. Das sind meist jene, die eine starke „intrapersonelle“Intelligenz (Wissen um sich selbst) haben.

      Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered By Wordpress, Copyright: unternehmerweb.at