Verfasser

Dorian Schmelz

Dorian Schmelz, Baujahr 1980, ist Rechtsanwalt mit der Spezialisierung auf Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, IT-Recht, Mietrecht sowie Prozess- und Verhandlungsführung. Nach siebenjähriger Tätigkeit in einer der führenden österreichischen Wirtschaftskanzleien und rund dreijähriger Praxis in einer mittelständischen Wiener Kanzlei machte sich Dorian Schmelz Beginn des Jahres 2015 selbstständig und ist seither Partner der Schmelz Rechtsanwälte OG. Diese verfolgt den Ansatz, rechtliches und wirtschaftliches Wissen zu bündeln und Unternehmern Lösungen aus einer Hand zu bieten: Pragmatisch, ökonomisch und gerade auch aus dem Blickwinkel eines Unternehmers. In seiner Freizeit widmet sich Dorian Schmelz seinem Sohn, liest gerne, hört viel Musik, sieht spätabends Arthouse-Filme und lernt mit Vorliebe fremde Städte, Kulturen und Küchen kennen. www.rechtampunkt.at

Ähnliche Themen

One Comment

  1. 1

    Alexander Herzog

    tl;dr
    B2B: Brief! Persönlich adressiert.
    B2C: Facebook Ads und AdWords (auf die DSGVO achten!) – später mal Print und TV.

    Wenn euch wer ungefragt ein Mail schickt, nach der Einwilligung fragen, kommt nichts zurück, ans Fernmeldebüro inkl. gesamten Header weiterleiten – ausser derjenige will natürlich was kaufen 😉

    Wenn euch ungefragt wer anruft, ganz laut “§107 TKG” schreien und schauen was passiert :p
    Auch lustig ist: “Sie wissen aber schon, dass der Anruf gesetzeswidrig ist, oder?”

    Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered By Wordpress, Copyright: unternehmerweb.at