Verfasser

Maria Prugger

DI (FH) Maria Prugger, MSc Neben meinen Studien Internettechnik und –management an der FH in Kapfenberg und Betriebswirtschaftslehre an der KF-Uni in Graz habe ich bereits berufliche Erfahrungen im IKT-Sektor sammeln können. Seit August 2014 schreibe ich regelmäßig Artikel im Bereich IT & Telekommunikation für unternehmerweb.at. Über 2 Jahre lang war ich selbständige Ghostwriterin und habe Texte auf wissenschaftlichem Niveau verfasst. Seit September 2016 bin ich Arbeitnehmerin bei einem SaaS-Anbieter, wo ich seit November 2017 als Business Analystin tätig bin.

Ähnliche Themen

2 Comments

  1. 1

    Michael Dräxler - EFM Versicherungsmakler

    Grundsätzlich behält sich der Versicherungsunternehmen das Recht von, den beschädigten Gegenstand einzuziehen und einer Prüfung zu unterziehen. Das lässt sich in den Bedingungen des Versicherungsvertrags nachlesen. Der Kunde kann allerdings zumindest eine Bestätigung für die fachgerechte Entsorgung (inklusive Löschung/Zerstörung der Datenträger) verlangen und es muss ihm gestattet werden etwaige Daten, wenn möglich, auf andere Datenträger zu übertragen.

    Leider gibt es zur Zeit kein Produkt eines ÖVU um IT-lastige Dienstleister entsprechend gut abzusichern. Deswegen empfehle ich meinen Kunden fast ausschließlich Produkte von europäischen VU die auf den österreichischen Markt zugeschnitten sind.

    Antwort
  2. 2

    Maria Prugger

    Lieber Herr Dräxler,
    danke für Ihren Kommentar.
    Danke auch für Ihren Tipp zu den europäischen VU.
    Hatten Sie bereits Zeit den zweiten Teil zu lesen? Ich bin gespannt, was Sie zu den Umständen der Abholung und Rückgabe des Gerätes sagen.
    Beste Grüße
    Maria Prugger

    Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered By Wordpress, Copyright: unternehmerweb.at

Frau
Herr