Anzeige
Anzeige

Der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen – so halten Sie sich ganz einfach aufrecht

© www.corporate-interaction.com
© www.corporate-interaction.com

Irgendwann werden wir alle alt. Ob wir wollen oder nicht. Äußerlich ersichtlich wird es vor allem in unserer Körperhaltung, wir sacken langsam zusammen. Wenn der Weg zum Boden immer kürzer wird, dann ist es eigentlich schon zu spät. Also sorgen wir vor, um möglichst lange mit einer aufrechten starken Körperhaltung durchs Leben zu gehen.

Unsere körperliche Leistungsfähigkeit ist trainierbar bis ins hohe Alter. Je besser Sie trainiert sind, desto weniger Einschränkungen werden Sie im Alter feststellen.

Ab 40 kommt es bei Menschen die sich bis dato wenig um ihren Körper gekümmert haben, schon zu leichten Einschränkungen. Wie sagt man so schön, es ist nie zu spät. Also wenn Sie zu den spätberufenen Sportlern gehören, dann können Sie jetzt die Chance nützen und damit beginnen.

Körperliche Fitness

Zur körperlichen Fitness gehören: Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Entspannung und das Gleichgewicht. Diese sollten im ausgewogenen Maße regelmäßig trainiert werden.

Für einen aufrechten dynamischen Gang brauchen wir: genug Kraft an den richtigen Stellen, gute Beweglichkeit und Balance und ein zügiges Zusammenspiel der Muskulatur (Koordination).

Der größte Feind der Schwerkraft

Der Schwerkraft sind wir tagtäglich ausgeliefert. Was wir aber tun können ist uns, mit den richtigen Übungen dagegen zu wehren. Beweglichkeit und Stabilität im Allgemeinen und eine ausgeglichen trainierte Rumpfmuskulatur, sind das beste Rezept gegen den eingefallenen unsicheren Gang.

Folgende Übungen zielen auf einen aufrechten dynamischen Gang ab.

Mehr Gleichgewicht und Hüftstabilität beim Gehen

Übung: Ausfallschritt mit Ball am Kopf. Sie nehmen sich einen Redondoball und blasen ihn nur zur Hälfte auf. So, dass das Sie den Ball auf den Kopf legen können, ohne das er gleich runter fällt. Jetzt machen sie einen großen Schritt nach vorne, und gehen dabei tief in die Knie. Langsam heben Sie das hintere Bein, ziehen das Knie nach oben und machen wieder einen Ausfallschritt nach vorne und gehen dabei tief. Zum Abschluss schließen Sie mit dem hinteren Bein den Schritt ab. Und jetzt das Ganze wieder im langsamen Tempo rückwärts.
TIPP:  Je langsamer Sie diese Übung ausführen, desto schwieriger ist sie.

Kräftigung der Körperrückseite

Übung: Bauchlage – Arme seitlich, leicht schräg nach unten positioniert und dabei den Daumen nach oben drehen, die Beine sind leicht gegrätscht. Kopf, Arme und Beine zugleich heben und für mind. 30 sec. halten. Diese Übung sollte 3x wiederholt werden.
TIPP: Gerade wenn Sie täglich viel sitzen, sollte diese spezielle Rückenübung nie fehlen.

Mehr Dynamik beim Gehen

Übung:  Sie stellen sich aufrecht hin. Ein Bein ist das Standbein, das stabil am Boden bleibt. Das andere ist das Spielbein, das die Übung ausführt. Mit dem Spielbein setzen Sie zügig einen Schritt nach vorne an, tippen dabei aber nur auf den Boden und dann nach hinten. Auch beim Schritt nach hinten tippen Sie wieder nur kurz auf den Boden. Diese Übungen machen Sie so schnell, wie es für sie möglich ist.
TIPP: Durch diese Übung lernt der Körper schnell zu reagieren = Sturzprophylaxe.

Ganzkörperstabilität stützt bis in hohe Alter die Wirbelsäule

Übung: Unterarmstütz Ellbogen unter den Schultern, Knie strecken, der ganze Körper wird gespannt wie ein Brett. Diese Position halten Sie für mind. 30 sec. Dann machen Sie eine kurze Pause und wiederholen den Vorgang noch 2 Mal.
TIPP: Achten Sie bei der Ausführung der Übung auf den Schulterbereich – Breit bleiben und die Schultern eher nach unten ziehen.

Fazit:  Beginnen Sie bewusst heute, täglich etwas für Ihre Aufrechte Körperhaltung zu tun, wenn Sie mit 70 auch noch spritzig aufrecht durchs Leben gehen wollen. Sind Sie an diversen Fitnessübungen und Tipps interessiert, dann besuchen Sie meinen YouTube Kanal
und abonnieren ihn am besten gleich, um in Zukunft keine wertvollen Informationen zu versäumen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

3 einfache Schritte zu einer schnellen Entscheidung, die auch noch fit hält

Neue Erkenntnisse über gesundes Sitzen

Das kleinste Fitnessstudio der Welt für den täglichen Ausgleich

Ein steifer Rücken nach dem Aufstehen – muss das sein?

Stress schnell abbauen – ohne zusätzlichen Zeitaufwand

365 Tage Urlaubsgefühle

Stress und der Heißhunger auf Süßes

Müdigkeit in der Arbeit

In Stresszeiten gesund bleiben

Autsch… Büroarbeit und Nackenschmerzen

Author: Maria Schoffnegger

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.