RADIO-UWEB im Gespräch: Franchise Teil 2 – Messe Organisatorin Carina Felzmann

© Bild: Maria Nasswetter

© Bild: Maria Nasswetter

Carina Felzmann ist Geschäftsführerin der Marketingagentur Cox Orange und seit 18 Jahren selbständige Unternehmerin. Die Marketingagentur hat einen klaren Schwerpunkt in der PR. Sie hat 2011 die Franchise Messe ins Leben gerufen.

Carina Felzmann:

Mit dem Thema Franchise begannen wir uns 2010 im Rahmen eines Kundenprojektes auseinanderzusetzen. 2011 riefen wir die erste Franchisemesse ins Leben, da es bis dahin nichts Vergleichbares gab. 2012 fand die zweite Masse statt,  es war jedoch geplant in einen Zwei-Jahres-Rhythmus zu wechseln.

Heuer findet die Franchisemesse am 7. – 8. November 2014 in der Wiener Stadthalle zum dritten Mal statt.

Ziel der Messe ist es die Anbieter zu bündeln. Für Anfänger und solche die nur mal schnuppern kommen wird in Vorträgen Basisinformation geliefert. Und die Marke Zielpunkt wird diese Messe als Kick-off für den eigenen Start ins Franchising verwenden.

Für bereits vorinformierte Interessenten stellt sich zunächst die Frage nach der Branche, die interessiert. Diese fokussierten Anbieter einer Branche können nach verschiedenen Kriterien gescannt werden. Welche Einstiegsgebühren, die Höhe des monatlichen Umsatzbeitrages, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Unterstützungsmaßnahmen der Zentrale sind Fragen an das jeweilige System.

 Für wen die Franchisemesse interessant ist.

StudentInnen, die Lust auf Selbständigkeit haben und sich vor Ort umsehen, welche Franchisesysteme angeboten werden.

Angestellte, die klassischerweise einige Jahre im Angestelltenverhältnis sind und endlich mal die Zügel selbst in die Hand nehmen wollen. Die jedoch auch die Sicherheit einer Marke schätzen, bei der schon Vorarbeit geleistet wurde. Die außerdem doch ein gewisses sicheres Umfeld vorziehen und nicht ganz von Vorne beginnen wollen.

Unternehmer, die sich vergrößern wollen. Ankerbrot hat beispielsweise auch begonnen sich über Franchising zu erweitern. Es gibt aber auch kleinere Unternehmen, deren BetreiberInnen es vorziehen aus dem eigenen nicht mehr gut gehenden Betrieb auszusteigen aber dennoch UnternehmerInnen bleiben zu wollen.

FrühpensionistInnen als vierte große Gruppe, die sich für Franchising interessieren. Denn da ist meist etwas Geld vorhanden, viel Erfahrung und die nötige Energie noch etwas Neues zu beginnen.

Die Vielfalt, erzeugt durch die vier Interessensgruppen und der unterschiedlichen Franchisesysteme ergibt auf der Messe eine tolle Mischung.

Obwohl wir nur etwa 9% Selbständige in Österreich haben und daher die Nachfrage nach diesbezüglichen Themen eher gering ist, verzeichneten wir bei den letzten Messen etwa 1500 BesucherInnen. Diese Fachmesse will Top-Systeme vorstellen und ein dementsprechend interessiertes Publikum anziehen.

Tipps: Wer sich über die Website (link) anmeldet spart beim Eintritt 5 Euro (von € 15,-) und zahlt daher nur € 10,-.

Eine gute Möglichkeit sich vorab zu informieren ist es, sich auf der Website die Franchisesystem anzusehen um bereits da gustieren zu können. Es besteht darüber hinaus das Service, sich online einen Informationstermin bei einem oder mehreren Franchisegebern auszumachen um sich unnötige Wartezeiten zu ersparen. Wir sind die einzige Veranstaltung in ganz Österreich, die sich nur mit dem Thema Franchising auseinandersetzt und das nur jedes 2. Jahr. Daher sollten Sie bei wirklichem Interesse diese Chance Anfang November nutzen.

Generell bietet die Messe die Möglichkeit des Vernetzens. Franchising ist eine relativ offene Vertriebsform; es gibt keine Zugangsbeschränkungen. Auch mit FranchisenehmerInnen kann über deren Erfahrungen geplaudert werden.

 

RADIO-UWEB im Gespräch: Franchise Teil 1 – Verbandspräsident Dkfm Andreas Haider »

 

Author: Thomas Nasswetter

Thomas Nasswetter ist ein Unternehmer im eigentlichen Sinne des Wortes. Er hat bisher vier Unternehmen gegründet bzw. mitgegründet. Er wollte schon als Kind vieles unternehmen – dabei ist es bis heute geblieben. Er ist Gründer, Kreativer Kopf und Stratege von Corporate Interaction, einem Unternehmen, dass sich der erfolgreichen Interaktion von Unternehmen verschrieben hat. Spezialist für Online Kommunikation mit den Schwerpunkten Content Marketing, Brand Community Building und Creating New Mass Media. Thomas Nasswetter, Jahrgang 1965, stammt aus Lustenau in Vorarlberg, lebt und arbeitet in Wien.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.