Positionierung – meine Rolle am Markt

Im letzten Artikel dieser Serie ging es die Definition von Zielen und die Frage, was wollen wir mit unserem Unternehmen erreichen. Wenn das geklärt ist, ist es an der Zeit, seine eigene Positionierung am Markt zu klären. Wo wollen wir uns platzieren?

 

Welche Rolle möchten wir am Markt einnehmen?

© 3D Visual: www.corporate-interaction.com

© 3D Visual: www.corporate-interaction.com

Um die richtige Position am Markt zu finden, ist es notwendig, seine eigenen Besonderheiten, Ausprägungen und Stärken zu kennen, um die relevanten, erfolgsentscheidenden Ausprägungen dazu zu nutzen. Wir greifen hier auf unsere vorgelagerte Strategiearbeit zurück (siehe Artikel 1 – 3 dieser Serie), in der wir diese Kernwerte und Charakteristika erarbeitet haben.

 

Wichtig ist es herauszufinden wo die Stärken und Unterscheidungsmerkmale liegen

Denn, es macht keinen großen Sinn, sich als dynamischer Technologieführer positionieren zu wollen, wenn die eigenen Stärken und ausschlaggebenden Unterscheidungsmerkmale in anderen Bereichen zu finden sind und/oder sich mit anderen Themen Marktnischen besetzen ließen. Wir nutzen die Positionierungsarbeit darüber hinaus auch dazu, uns zu verdeutlichen, wo unsere Wettbewerber zu finden sind und in welcher Relation wir dazu stehen.

 

Fitter werden mit einer Positionierungsmatrix…

Eine mögliche Positionierungsübung dazu, ist das Erstellen einer Positionierungsmatrix (optional physisch auf Papier oder digital am Computer). Übersichtlicher ist eine zweidimensionale Matrix, digital ist aber auch eine dreidimensionale Darstellung möglich.

Hier die Übungsanleitung „Positionierungsmatrix“

 

Üben Sie im Führungsteam und entdecken sie andere Sichtweisen

Hinweis dazu: Sie können diese Übung mehrfach durchführen, wahlweise mit wechselnden Ausprägungen/Unterscheidungsmerkmalen und dabei beobachten, wie sich die Relation zu Ihren Wettbewerbern verändert. Interessant ist es auch, diese Übung im Führungsteam gemeinsam zu absolvieren! Es werden schon beim Platzieren des eigenen Unternehmens Diskussionen entstehen und es kommen interessante Sichtweisen der TeamkollegInnen zu Tage! Im nächsten Schritt wiederholen sich die Diskussionen dann, wenn es darum geht, die wichtigsten Wettbewerber dazu zu platzieren.

Literaturtipp zum Thema Positionierung (und darüber hinaus): „Positioning – The Battle for your mind“, Al Ries & Jack Trout . In diesem Buch gibt es Hintergründe zu unterschiedlichen Positionierungsstrategien und einige anschauliche Praxisbeispiele dazu.

Im nächsten Artikel geht es dann darum, seinen eigenen Markt zu sondieren, zu segmentieren und die entsprechende(n) Zielgruppe(n) zu definieren.

 

Weitere Artikel der Autorin Sabine Lehner zu Organisiationsentwicklung und Marketing:

Marktsegmentierung: Wie definiere ich meinen Markt, meine Zielgruppen »

Was möchte ich erreichen und wie halte ich mein Unternehmen auf Kurs »

Schaffen eines strategischen Fundaments – meine Unternehmensidentität! »

Organisationsentwicklung: Die Unternehmensgründung »

 

Author: Sabine Lehner

Im März 1968 in Salzburg geboren, ist Gründerin und Geschäftsführerin der MARKENwerkstatt Salzburg. Seit 1996 ist sie im deutschsprachigen In- und Ausland als selbstständige Unternehmerin beratend, konzipierend und gestaltend tätig. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen in der Entwicklung von Marken für Unternehmen und Netzwerke sowie der Ausarbeitung von darauf aufbauenden Marketingkonzepten.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Hallo Frau Lehner,

    finde es sehr gut, dass erwähnt wird, dass eine Positionierung des eigenen Unternehmens regelmäßig durchgeführt werden soll. Der Markt und auch die Kunden verändern sich im Laufe der Zeit. Das haben wir auch bereits feststellen können.

    Dazu habe ich auch einige Ausarbeitungen auf meinem Blog. Wenn du dich auch für Positionierung interessierst, findest du hier hier auch einige Anregungen: http://www.markohuemer.com

    Danke für deinen Beitrag.

    Liebe Grüße,

    Marko

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.