Müdigkeit in der Arbeit

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

© 3D-Rendering: www.corporate-interaction.com

Kommt Ihnen das bekannt vor? Kaffee um 14 Uhr, Kaffee um 15 Uhr, was wollte ich noch schnell erledigen? Die Konzentration lässt nach, die Gedanken schweifen in die Ferne und der zu schreibende Text geht nur schleppend voran.

Diese 5 Tipps gegen Müdigkeit bringen Ihnen wieder den notwendigen Antrieb

Wir alle kämpfen zwischenzeitlich gegen die Müdigkeit. Was kann man aber tun, damit die Müdigkeit nicht unsere wertvolle Arbeitszeit sabotiert? Genau darum geht es im folgenden Artikel.

1.    Müdigkeit schlau umgehen

Sie sollten es sich einfach machen. Überlegen Sie sich wann sie am effektivsten arbeiten? Wann treffen Sie leichter Entscheidungen? Am Vormittag oder am Nachmittag?
Planen Sie am besten Ihre Aufgaben so ein, dass Sie komplizierte und anstrengende Arbeiten in der Zeit erledigen, wenn Ihre Leistungsfähigkeit am höchsten ist. Machen Sie in der Zeit, wo Ihre Leistungskurve nach unten geht, Aufgaben die Ihnen leicht von der Hand gehen. Dadurch kann eine kurze Phase von Müdigkeit, weniger „Schaden“ anrichten.

2.    Rechtzeitig vollwertig essen und genug trinken

Merken Sie einen leichten Müdigkeitseinbruch schon am Vormittag? Dann sollten Sie sich fragen, ob Sie genug gegessen und getrunken haben. Für optimale Konzentrationsfähigkeit muss der Körper regelmäßig genug Flüssigkeit bekommen.

Stellen Sie sich einen Krug Wasser oder Mineralwasser an Ihren Arbeitsplatz. 1,5 l ungesüßte Flüssigkeit sollte man über den Tag verteilt mindestens zu sich nehmen. Genau so wichtig ist das Essen. Fällt der Blutzuckerspiegel ab, geht die Gedächtnisleistung auch nach unten.

Achten Sie auf ein vollwertiges Frühstück oder schauen Sie, dass Sie ein gesundes Jausen Paket griffbereit haben, wenn der Hunger kommt.

3.    Neuer Arbeitsdrive durch die Lieblingsmusik

Einen weiteren heißen Tipp kann ich Ihnen nur empfehlen: Fällt die Müdigkeit über Sie her und die Arbeit geht nur mehr stockend voran, dann könnte Ihre Lieblingsmusik Ihnen neuen Drive verpassen. Am besten Sie haben Ihre Motivationsmusik auf Ihrem Handy, sodass Sie jederzeit darauf zugreifen können.

Einfach Kopfhörer aufsetzen, zurück lehnen, tief durchatmen und die Musik durch den Körper fließen lassen. Sie werden sehen, nach 5 min sind Ihre Gedanken wieder aktiver und die Arbeit geht wieder leichter von der Hand.

4.    Müdigkeit gar nicht aufkommen lassen: nach 90 min – Pause

Sie wollen die Müdigkeit während der Arbeitszeit gering halten? Dann sollten Sie nach 90 min einfach aufstehen. Entweder Sie gehen im Büro auf und ab, oder Sie haben die Möglichkeit kurz an die frische Luft zu gehen. Einfach einmal den gesamten Körper durchbewegen. Zu langes Sitzen vor dem Computer ist sicher eine Ursache für Müdigkeit während der Arbeit – 5 min reichen vollauf. Dann kann es wieder frisch und munter mit der Arbeit weiter gehen.

5.    Genug Schlaf – weniger fernsehen

Auch wenn Sie alle Tipps von oben berücksichtigen, wird das Ihre Müdigkeit nicht stoppen, wenn Sie nicht genug schlafen. Wenn Sie tagsüber müde sind, dann sollten Sie darauf achten rechtzeitig ins Bett zu gehen. Fühlen Sie sich am Abend innerlich aufgewühlt und kommen nur schwer zur Ruhe, dann probieren Sie es mal mit Entspannungsmusik oder einem gutem Buch.

Ich hoffe, dass der eine oder andere Tipp Ihnen in Zukunft hilfreich zur Seite steht. Jetzt wissen Sie ja was zu tun ist, wenn die Müdigkeit kommt.

 

Weitere Artikel zum Thema:

In Stresszeiten gesund bleiben

Autsch… Büroarbeit und Nackenschmerzen

Author: Maria Schoffnegger

© Maria Schoffnegger Sportwissenschafterin, Personal Training und Stressmanagement. Die Bewegungs- und Stressexpertin ist seit 2012 mit ihrem Unternehmen TOPCOACHING selbständig tätig. „Die Leidenschaft zum Sport hat früh begonnen und hat sich mit der Zeit von Leistung auf Ausgleich und Wohlfühlen verändert“ sagt sie selbst.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.