Globalisierung und KMU: Logistik als Chance und Herausforderung

  • Studie: Worauf es bei KMU ankommt, um international erfolgreich zu sein: Einfallsreichtum, Partnerschaften, eine robuste Lieferkette und die Fähigkeit, die eigene Größe als Vorteil zu entwickeln.
  • Robuste Lieferketten durch einen hochprofessionellen Partner – DHL Express
© Bild: DHL Express

© Bild: DHL Express

Das Fortschreiten der Globalisierung ist unvermeidlich. Die  zunehmende  Digitalisierung  lässt  die  Märkte  zusammenrücken  und   KMU sehen sich mit  dem  unausweichlichen  Trend  der  Globalisierung konfrontiert. Obwohl die Entwicklung Jahr für Jahr weiter voranschreitet, handeln viele österreichische KMU in Sachen Internationalisierung noch immer sehr zögerlich oder gar nicht. Welche Wege können für Klein- und Mittelbetriebe zu einer besseren Exportquote führen?  DHL Express kann dabei eine wichtige Rolle einnehmen.

Globalisierung bedeutet nicht nur mehr Wettbewerb, sondern auch mehr Chancen

Der grenzüberschreitende Handel kann zeitaufwändig, komplex und riskant sein. Dabei spielen zahlreiche Aspekte eine Rolle. Dazu gehören eine umfassenden Marktanalyse, die Identifikation von zuverlässigen Partnern und die Suche nach passenden Vertriebskanälen und möglichen Produktionsstandorten. Verschiedenste rechtliche Aspekte wie Genehmigungen, Lizenzen oder Zollformalitäten beim Export müssen berücksichtigt werden.

Wie also können KMU ohne die Finanzkraft und personellen Ressourcen größerer Unternehmen weltweit tätig werden? Eine Untersuchung der „Economist Intelligence Unit“ mit dem Titel “Breaking Borders“ verdeutlicht, worauf es ankommt: Einfallsreichtum, Partnerschaften, eine robuste Lieferkette und die Fähigkeit, die eigene Größe als Vorteil zu entwickeln.

Grundvoraussetzung im eigenen Unternehmen schaffen

Die entscheidenden Fragen sind dabei:

  • Reichen die Führungs- und Managementkompetenzen im eigenen Unternehmen aus?
  • Gibt es genügend Erfahrung und Knowhow in meinen KMU-Netzwerken, auf die ich in den entscheidenden Phasen zurückgreifen kann?
  • Besitze ich als Unternehmer die Fähigkeit, mein Unternehmen auch im internationalen Kontext zu führen?
  • Welche meiner Produkte und Dienstleistungen eignen sich für den jeweiligen Markt?

Können diese Fragen positiv beantwortet werden oder lassen sich bestimmte Hemmnisse aus dem Weg räumen, dann kann der nächste Schritt nach außen stattfinden.

Externe Ressourcen nützen: Partnerschaften und robuste Lieferketten

Partnerschaften

Partnerschaften mit Unternehmen vor Ort haben den großen Vorteil, dass ein Teil der Arbeit lokal von jemandem übernommen wird, der die kulturellen Codes kennt , die politischen Umstände bewerten kann und über ein entsprechendes Branchen- und Umfeld-Knowhow verfügt. Daran sollten sich die Auswahlkriterien für eine Partnerschaft ausrichten.

Es ist in einem ersten Schritt sicherlich kein Fehler, in einem Markt zu beginnen und Erfahrung zu sammeln, der dem österreichischen Markt ähnlich ist. Aber Vorsicht, denn oft bedeutet ähnliche Sprache oder Kultur nicht unbedingt die selben Voraussetzungen wie in der Heimat. Dazu gibt es selbst im DACH Raum genügend Beispiele, wie Angebot und Nachfrage anders strukturiert sind und damit anders funktionieren.

Eine tragfähige Partnerschaft (z.B. Vertriebs- und/oder Technologiepartner) kann hier viel abfangen und die Eintrittsbarrieren damit deutlich kleiner und besser kalkulierbar machen. An dieser Stelle ist strategisches und langfristiges Denken oft vorteilhafter als kurzfristige Gewinnoptimierung.

Robuste Lieferketten durch einen hochprofessionellen Partner – DHL Express

Top-Service-Oesterreich

„Wir sind sehr stolz, dass wir uns in diesem Jahr erstmals branchenübergreifend als Gesamtsieger in diesem Wettbewerb durchgesetzt haben.“ DHL Express Managing Director Schweighöfer freut sich mit seinem Team über den tollen Erfolg. © Bild: www.christian-husar.com

Auch wenn letztes Jahr der Welthandel einen Einbruch erlebt hat, konnte die DHL Group gegen den Trend agieren und hat im 1. Quartal 2016 das beste Quartalsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt. Gegen den globalen Trend zu agieren gelingt DHL mit absolute Topqualität bei seinen Produkten und Dienstleistungen. Der Grund dafür sind die stabilen Kundenbeziehungen, die für den Unternehmenserfolg notwendig sind.

Der erste Platz beim TOP SERVICE Österreich Award 2016 durch DHL Express zeigt, dass die stabile Kundenbeziehung auch tatsächlich im Alltagsgeschäft gelebt wird. Damit finden Sie in DHL Express einen verlässlichen Partner, der Ihrem Unternehmen Liefermöglichkeiten schafft, die nur ein weltweit führender Logistiker anbieten kann.

 

Quellen:

http://www.kmu-magazin.ch/pdf/9b3cff53694c027a923068cb8df717a5/KMU_1-216/102-103_KMU1-2_2016.pdf

http://www.dhl.com/content/dam/downloads/g0/about_us/logistics_insights/eiu_dhl_breaking_borders.pdf

http://www.dpdhl.com/de/presse/pressemitteilungen/2016/deutsche_post_dhl_group_hauptversammlung_2016.html

 

 

 

Author: Advertorial

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.