Ausweis bitte! – Warum Sie einen Energieausweis brauchen

Powered by Logo_EVN_klein

© Bild: EVN

© Bild: EVN

Planen Sie gerade einen Umbau oder gleich ein neues Haus? Dann brauchen Sie laut der Niederösterreichischen Bauordnung einen Energieausweis!

Um eine Wohnbauförderung in Niederösterreich fürs neue Haus, für die Sanierung oder nur für einen Heizungstausch zu bekommen brauchen Sie einen Energieausweis! Wollen Sie vielleicht ihre Wohnung vermieten, einen Betrieb verpachten oder verkaufen brauchen Sie einen Energieausweis! Ach ja, schon wieder eine Bestimmung, die mit Aufwand verbunden ist. Und mit offenen Fragen nach dem wie, wo und wann.

Als EVN Strom- und /oder Gas-Privatkunde erhalten Sie den Startbonus der EVN Bonuswelt  und damit den Energieausweis um bis zu 100,- Euro günstiger.

Wie Sie zu einem Energieausweis kommt?

Lassen Sie das die EVN machen. Sie müssen dazu lediglich einen der EVN Energieberater kontaktieren. Dies können Sie telefonisch unter 0800 800 333 oder per E-Mail energieberatung@evn.at.

Energieausweis = Wärmeverlust eines Gebäudes + Wärmegewinn + Wärmeeintrag

Wenn es so einfach wäre! Energieausweise dürfen nur von qualifizierten und dazu befugten Experten ausgestellt werden. Mit der EVN entscheiden Sie sich für beste Qualität bei der Erstellung ihres Energieausweises – dieser ist dann zehn Jahre lang gültig.

Der Einsatz lohnt sich!

© Bild: unternehmerweb.at

© Bild: unternehmerweb.at

Bereits beim Inserieren des zu vermietenden Objekts  oder eine Betriebes müssen Sie den HWB und den fGEE angeben. Der Heizwärmebedarf HWB beschreibt jene Wärmemenge, welche den Räumen rechnerisch zur Beheizung zugeführt werden muss. Der Gesamtenergieeffizienz-Faktor (fGEE) ist der Quotient aus dem Endenergiebedarf und einem Referenz-Endenergiebedarf.

Legen Sie bei der Vermietung und Verpachtung keinen Energieausweis vor, kann das eine  Verwaltungsstrafe nach sich ziehen. Bei Verletzung der Informations-, Vorlage- oder Aushändigungspflicht können Geldstrafen bis zu 1.450 Euro verhängt werden. (Quelle: https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/21/Seite.210400.html)

Daher ist es ratsam, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

… auf dass auch Sie Ihren Energieausweis zücken können, dem Recht genüge tun und der Frühling so richtig durchstarten kann.

 

Haben Sie Fragen zu Sonnenenergie, Photovoltaik-Anlagen und Möglichkeiten für eigene Energieerzeugung?

Die EVN Energieberater stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung: Kostenlose telefonische Energieberatung unter 0800 800 333 oder energieberatung@evn.at

Ihr EVN Tipp:

Die Experten der EVN finden Sie auch auf der

INTER-AGRAR 2015 vom 02.07. bis 05.07.2015 in Wieselburg Halle 9 – Stand 920

 

PapiereBitte_620x310px_RZ

Kennen Sie schon die EVN Bonuswelt?

Besuchen Sie die EVN auch auf facebook.com/evn und twitter.com/evnergy.

Powered by Logo_EVN_klein

Author: Advertorial

Share This Post On

3 Kommentare

  1. Warum macht die evn als energiekonzern energieausweise ? damit sie den dienstleistern die arbeit weg nimmt!

    Kommentar absenden
  2. Der Energieausweis dient nicht nur als rechtliche Vorschrift, sondern auch als Typenschein einer Liegenschaft. Somit kann auch die Qualität bzw: Heizkosten usw. beurteillt werden.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.